Startseite
  Über...
  Archiv
  Musik
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback



http://myblog.de/fuerby

Gratis bloggen bei
myblog.de





Cold as ice

Es ist ein Zustand den ich bisher nicht kannte es ist anders als je zuvor.
Es ist das erste mal in meinem Leben das ich einfach nichts mehr fühen kann.
Seit Wochen habe ich bemerkt fühle ich einfach nichts mehr nichts schlechtes und nichts gutes.
Deswegen kann ich auch nicht sagen ob ich das nun gut oder schlecht finden soll.
Es ist auf jeden Fall keines dieser "traurigen-nichts" Gefühle sondern einfach komplette Leere.
Ich hab in letzter Zeit viel über mein Leben und meine Vergangenheit nachgedacht und mir ist klar geworden das kaum jemand etwas über mich weiß sondern nur etwas über meine Fassade.
Es ist ein merkwürdiges Gefühl aber nicht beängstigend eher interessiert es mich nicht, genau wie alles andere.
Ich dreh davon auch nicht durch oder so etwas es ist wie immer, aus Gewohnheit heraus spiel ich die Rolle meines Lebens weiter, ist etwas Lustig lache ich wenn etwas traurig ist bin ich traurig. Doch in mir drin spür ich nichts mehr.
Daniel hat so gut wie mit Niki schluss gemacht sonst wäre ich erregt über sowas gewesen doch dieses mal spiele ich einfach nur das ich mich um Niki so kümmere.
Ich betrinke mich im moment sehr gerne und rauch mir einen, oder eher ich würde es gerne aber zum kiffen fehlt mir das Geld und meine Mum ist immer zuhause wenn ich von der Schule komme. Wenn meine Sinne getäuscht sind fühle ich wieder etwas nicht viel aber einen kleinen Funken.
Damit verabschiede ich mich schon wieder (fast).

PS: Einen Blog über die Klassenfahrt nach Hamburg werd ich bald abtippen.

22.10.08 21:20
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung